Christiane Auffermann

Unternehmensbegleiterin | Trendscout | Impulsgeberin (für Innovationen) [Dipl. Betriebswirtin (FH), MBA] bei   IHK Mittleres Ruhrgebiet   |  Dortmund

Christiane Auffermann

Unternehmensbegleiterin | Trendscout | Impulsgeberin (für Innovationen) [Dipl. Betriebswirtin (FH), MBA] bei IHK Mittleres Ruhrgebiet
Dortmund

Steckbrief

Beruf:
Unternehmensbegleiterin | Trendscout | Impulsgeberin (für Innovationen) [Dipl. Betriebswirtin (FH), MBA]
Position:
Kompetenzfeldmanagerin Unternehmen begleiten / stv. Hauptgeschäftsführerin
Firma:
IHK Mittleres Ruhrgebiet
Wohnort:
Dortmund

Lebenslauf

März 2022 - Heute
Stellvertretende Hauptgeschäftsführerin und Kompetenzfeldmanagerin "Unternehmen begleiten"
IHK Mittleres Ruhrgebiet

Mitglied im Führungsteam der IHK Mittleres Ruhrgebiet. Leitung des Kompetenzfeldes "Unternehmen belgeiten" mit Serviceangeboten als Informationsbroker, Trendscout und Sprachrohr. Organsiert in den Generalthemen "Handel, Stadtentwicklung und Dienstleistungen", "Industrie, Mobilität, Nachhaltigkeit und Energie-(Wirtschaft)" sowie "Kundencenter, International, Sachverständige & Gewerberechtliche Erlaubnisse". Ansprechpartnerin für Unternehmen aller Branchen bzw. Wirtschaftszweige auf regionaler Ebene und vor Ort in den Städten unseres IHK-Bezirks.


März 2021 - Februar 2022
Kompetenzfeldmanagerin "Unternehmen begleiten" (Topsharing)
IHK Mittleres Ruhrgebiet

Leitung des 19-köpfigen Teams "Unternehmen belgeiten" mit Serviceangeboten als Informationsbroker, Trendscout und Sprachrohr (im Topsharing gemeinsam mit Stefan Grave). Organsiert in den Generalthemen Industrie 4.0, Handel & Dienstleister, Mobilität, Finanzen, International, Wirtschaftsbüros, Start-ups, Ressourcen, Stadtentwicklung & Regionalplanung, Wirtschaft 4.0. Ansprechpartnerin für Unternehmen aller Branchen bzw. Wirtschaftszweige auf regionaler Ebene und vor Ort in den Städten unseres IHK-Bezirks.


Januar 2019 - Februar 2021
Kompetenzfeld Unternehmen begleiten
IHK Mittleres Ruhrgebiet

Trendscout für die Mitgliedsunternehmen der Region - Beantwortung und gemeinsame Bearbeitung u.a. der folgenden Fragen: Welche Megatrends bewegen die Unternehmen vor Ort in welcher Ausprägung? Wie kann man auf Entwicklungen reagieren? Gibt es bereits Unternehmensbeispiele, Best-Practice? Entwicklung von Informations- und Diskussionsangeboten zum Thema: Newsletter, Podcast, Trend-Speed-Datings, Moderation der netzn-Gruppe "Trend- und Innovationsradar Mittleres Ruhrgebiet" (https://netzn.de/g/b2307ce1-5c0c-4ec4-8ebd-0eeecdb81053/beitraege)


Januar 2018 - Dezember 2018
stv. Abteilungsleiterin Verpackungs- und Handelslogistik
Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML

Abteilung Verpackungs- und Handelslogistik, AutoID-Systeme: Team- und Budget-verantwortung für 16 Mitarbeiter gemeinsam mit dem Abteilungsleiter. Arbeits-schwerpunkte u.a. in der Beratung zur Trend- und Marktentwicklung für digitale Geschäftsmodelle für Logistikunternehmen sowie in der Betreuung von Startups im Bereich digitale und urbane Logistik. Institutsweite Sprecherin der Arbeitsgruppe „Urbane Logistik“.


November 2009 - Dezember 2017
Gruppenleiterin Handelslogistik
Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML

Team- und Budgetverantwortung für fünf Mitarbeiter sowie strategische Entwicklung des Bereiches Handelslogistik innerhalb der Abteilung. Leitung von Industrie- und Forschungsprojekten im mit einem Projektvolumen bis zu drei Mio. € und einer Laufzeit bis zu vier Jahren. Regelmäßige Durchführung der „Trendstudie Handelslogistik“ gemeinsam mit dem European Retail Institute (EHI), Köln, Veröffentlichung des Buches „Technologiescreening Handelslogistik“ im Huss-Verlag in 2016.


Februar 2009 - Oktober 2009
Projektleiterin / Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML

Abteilung Verpackungs- und Handelslogistik, Auto-ID-Systeme: Dort Mitarbeit bei der strategischen Entwicklung und Antragstellung des Großforschungsprojektes „EffizienzCluster LogistikRuhr“. Darüber hinaus Leitung von Projekten zur Prozessbewertung, Schwachstellenanalyse und Optimierungsempfehlungen im LEH, sowie Wirtschaftlichkeitsvergleiche beim Einsatz von Technik- oder Verpackungsalternativen.


Februar 2002 - Januar 2009
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Gesellschaft f. Verpackungstechnik u. –logistik mbH (GVL), Arbeitsort: Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML), Dortmund

Projekte zur Optimierung der Distributionsstruktur z.B. einer deutschen Baumarktkette, Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen für den RFID-Einsatz einer Warenhauskette sowie Analyse von Liefer- und Lagerstrategien und Durchführung von Lieferantenbewertungen.

Skills

Sprachen



Englisch Fließend
Deutsch Muttersprache
Spanisch Grundkenntnisse

Qualifikationen & Auszeichnungen

Kaufm. Assistent/in – Fremdsprachen und Korrespondenz
Kaufmännische Schulen Dortmund

MBA
Hochschule Koblenz RheinAhrCampus Remagen

Dipl. Betriebswirtin (FH)
Fachhochschule Dortmund

Innovation Professional
Verrochio Institute