IHK-KompetenzWerk

Die Weiterbildung der IHK Mittleres Ruhrgebiet
10.12.2021
Social-Media-Manager/-in (IHK) - Zertifikatslehrgang als Live-Online-Seminar

Unternehmenskommunikation ohne Social-Media-Kompetenz ist nicht mehr vorstellbar. Ob Hochschulabsolventen, Marketing-Führungskräfte, PR-Experten, Journalisten, Existenzgründer oder Inhaber kleinerer Unternehmens. Jeder, der mit Marketing und Kommunikation im Web zu tun hat, sollte fundierte Kenntnisse im Bereich Social Media besitzen, um sich souverän und professionell in Blogs, Facebook, Twitter und Co. zu bewegen.

Der "Social-Media-Manager (IHK)" Lehrgang vermittelt sämtliche Grundlagen, die für die webbasierte Unternehmenskommunikation benötigt werden - vom Umgang mit den sozialen Netzwerken über Datenschutz und Online-Recht bis zum Social-Media-Monitoring und Cross-Media-Publishing. Die Teilnehmer erarbeiten sich das Themenfeld und entwickeln während des Zertifikatslehrgangs als Projektarbeit ein individuelles Kommunikationskonzept, das sie mit einer Präsentation am Abschlusstag vorstellen. Diese Leistung ist Voraussetzung für den Erwerb des Zertifikats "Social-Media-Manager (IHK)".

Teilnehmernutzen: Der Lehrgang befähigt zum sicheren Einsatz von Social Media in der privaten und beruflichen Nutzung. Die Teilnehmer erlangen einen umfassenden Überblick über die Formate, Nutzungsbedingungen und Schreibtechniken. Durch die Planung einer konkreten Social-Media-Strategie festigen und dokumentieren die Teilnehmer ihr erworbenes Expertenwissen als Social-Media-Manager.

Unterrichtsablauf:
Der gesamte Lehrgang wird komplett online durchgeführt. Die Einführung findet im Rahmen einer Videokonferenz statt, ebenso der Zertifikatsabschluss. Für die Einführung erhalten die Teilnehmer per Mail einen Link zum virtuellen Raum und eine kleine Anleitung über die technische Ausstattung. Der Lehrgang selbst läuft dann online. Die Teilnehmer erhalten Lehrmaterial auf der Lernplattform, das sie bearbeiten (Texte, Tests, Aufgaben). Einmal pro Woche findet eine live-Treffen mit dem Dozenten statt. Wir nennen es "Expertenchat", weil die Teilnehmer hier in eine Fachdiskussion mit den Dozenten gehen. Hier werden die Dozenten keine Präsentation halten, sondern in einen Fachaustausch mit den Teilnehmern gehen.

Erforderliche Leistungen für den Erhalt des IHK-Zertifikates:
Als Abschlussleistung muss während der Weiterbildung in einer Facharbeit ein individuelles Konzept entworfen werden. Eine praktische Umsetzung des Konzeptes ist erwünscht, kann aber auch nur im Detail beschrieben werden. Die Facharbeit wird am Abschlusstag präsentiert. Die schriftliche Facharbeit (Konzept) und die Präsentation fließen in die Bewertung für das IHK-Zertifikat ein. Um zum Abschlusstest zugelassen zu werden, ist eine Anwesenheit von mindestens 80% erforderlich.

Das sagen unsere Teilnehmer/-innen:
- "Der Kurs war sehr lehrreich und hat einen enormen Wissenszuwachs gebracht. Der Kurs ist sehr zeitintensiv, aber lohnenswert."
- "Ich bin völlig fasziniert, dass solche Online-Geschichten wirklich funktionieren. Ich kannte ja bisher nur das Homeschooling meiner Kinder."
- "Ich bin absolut begeistert von den Inhalten, den Experten, der Struktur, den Tutoren, der Organisation. Das war genau der richtige Kurs für mich. Ihr habt hervorragende Leitfäden und Feedback gegeben sowie Links und Anregungen, falls man sich noch tiefer in die Themen einarbeiten möchten."
(Auszug aus dem Feedback)

Hinweis für die BildungsScheck-Beantragung:
Bitte als Weiterbildungsanbieter die IHK Mittleres Ruhrgebiet eintragen lassen.

13.12.2021
Ausbilden auf Distanz - Ausbilden zu Coronazeiten - praxisorientierte online Seminar

Jungen Menschen die Möglichkeit einer beruflichen Ausbildung zu geben, ist aus unternehmerischer und gesellschaftlicher Sicht besonders vorausschauend. Die Aufgabe der Ausbildungsverantwortlichen (Ausbilder und/oder Ausbildungsgehilfen) ist es, die Auszubildenden systematisch zu unterstützen, damit sie ihre Lernziele optimal erreichen und alltägliche Aufgaben routiniert und selbstständig durchführen. So können die Auszubildenden frühzeitig ihre Ressourcen im Sinne des Unternehmens einsetzen.

Nun hat uns die Corona-Pandemie aber vor eine neue Herausforderung gestellt: Homeoffice und Distanzunterricht sind das neue "Normal" in der praktischen und theoretischen Ausbildung. Diese Ausbildung auf Distanz erfordert ein Umdenken bei allen Ausbildungsverantwortlichen: wir brauchen andere Methoden, benutzen andere Medien und auch die Motivation unserer Auszubildenden muss auf anderem Wege erfolgen. Um auch eine (Teil-) Ausbildung auf Distanz zu einer Win-Win-Situation zu machen, erhalten Sie als Ausbildungsverantwortliche in diesem Seminar auf Distanz Praxistipps, Seitenblicke und Anregungen.

Teilnehmernutzen: Die Teilnehmer:innen erhalten in diesem sehr praxisorientierten Seminar viele Ideen, Praxistipps und Seitenblicke auf Ihre Ausbildung auf Distanz. Sie sind nach dem Seminar in der Lage, Ihre Auszubildenden auch auf Distanz zu fördern und zu fordern. Durch kleine Gruppen, Diskussionen, Gruppenarbeiten und Übungen wird es viel Austausch und Anregungen geben.

07.01.2022
Meetings produktiver gestalten durch kreative Techniken für Teamentscheidungen

Wer kennt die Situation in Status-Meetings nicht: Ihre Arbeitsgruppe verheddert sich bei einem Agenda-Punkt, und man kommt gar nicht erst dazu, die wichtigen Herausforderungen und Fragen zu besprechen. Oder jeder Mitarbeiter erzählt sehr ausführlich von den eigenen Erfolgen und Fragen, die sie beschäftigen.
Das Resultat: Bevor man überhaupt dazu kommt, teamübergreifend Entscheidungen zu treffen, ist die Zeit vorbei- schon wieder ein Meeting ohne Ergebnisse. Kommt Ihnen das bekommt vor? Dann ist dieser Workshop das Richtige für Sie. Das Ziel ist es, in kurzer Zeit:

- die einzelnen Herausforderungen und Fragen aller Mitarbeiter zu sammeln
- sie miteinander genauer zu besprechen und zu priorisieren,
- und für den Arbeitsfortschritt nötige Entscheidungen sowohl für die ganze Gruppe als auch für die einzelnen Team-Mitglieder zu treffen.

Teilnehmernutzen: In diesem Seminar lernen Sie nicht nur pfiffige und kreative Techniken kennen, sondern auch relevante technische Werkzeuge in Zeiten virtueller Zusammenarbeit.

11.01.2022
IHK-Prüfungsvorbereitung: Kaufleute für Büromanagement - Teil 1

Die Ausbildungsordnungen der Büroberufe wurden umfassend reformiert und in dem neuen Berufsbild "Kaufmann/-frau für Büromanagement" zusammengeführt. Neu ist dabei das sogenannte gestreckte Prüfverfahren. Die ehemalige Zwischenprüfung ist nun schon der Teil 1 der Abschlussprüfung. Es zählt also nicht mehr nur die bloße Teilnahme an der Prüfung, sondern das Ergebnis macht bereits 25% der gesamten Abschlussnote aus. Da sollte man nichts dem Zufall überlassen.

Auszubildende sind daher gut beraten, sich sehr gewissenhaft auch auf die Prüfung vorzubereiten und sich nicht nur irgendwie durch Word® und Excel® zu klicken. Dieser Lehrgang arbeitet das prüfungsrelevante Wissen der ersten 15 Ausbildungsmonate systematisch auf und bereitet umfassend auf den Prüfungsteil "Informationstechnisches Büromanagement" vor.

Hinweis: Hauptinhalt der Prüfung wie auch des Lehrgangs ist die Nutzung von Word® und Excel® zur Lösung der Prüfungsaufgaben.

Teilnehmernutzen: Die Teilnehmer wiederholen und trainieren die relevanten Themengebiete ihres Ausbildungsberufes. Sie bereiten sich so gezielt auf den Teil 1 der Abschlussprüfung gezielt vor.

12.01.2022
IHK-Prüfungsvorbereitung: Kaufleute für Büromanagement - Teil 2

Die Berufsausbildung für Kaufleute für Büromanagement umfasst viele unterschiedliche Themenbereiche, die Auszubildende in der Abschlussprüfung beherrschen müssen. Gerade die schriftliche Prüfung ist besonders wichtig, denn sie stellt den Höhepunkt der Ausbildung dar und ist maßgeblich für das Ergebnis der Abschlussnote. Da sollte man nichts dem Zufall überlassen.

In diesem Lehrgang überprüfen die Teilnehmer ihren Lernstand anhand ehemaliger Abschlussprüfungen. Sie machen sich so mit den typischen Fragestellungen der Prüfungsbögen vertraut und erhalten anhand der Musterlösungen Hilfestellung, um Wissenslücken zu schließen. Ausgewählte Inhalte aus den prüfungsrelevanten Fachgebieten werden anschließend noch gezielt wiederholt.

Hinweis: Dieser Lehrgang ist ein reines Prüfungstraining. Es wird nicht das komplette Prüfungswissen vermittelt, sondern nur auf typische Schwerpunkte der Abschlussprüfung vorbereitet.

Teilnehmernutzen:
Die Teilnehmer wiederholen und trainieren die relevanten Themengebiete ihres Ausbildungsberufes an zehn Abenden. Sie bereiten sich gezielt auf die schriftliche Prüfung vor und gewinnen Sicherheit bei der Beantwortung der Prüfungsfragen.

12.01.2022
IHK-Prüfungsvorbereitung: Fachinformatiker Systemintegration Webinar

Ablauf:
Bei den Azubi-Prüfungsvorbereitungen von didaris.de findet regelmäßig Live Online-Unterricht statt. In den Unterrichtsstunden werden die Themen der Woche besprochen und die wichtigsten Aufgaben gemeinsam gelöst.

Logindaten:
Zum Start des Kurses erhalten Sie Ihre Logindaten per E-Mail zugeschickt. Mit dem Login können Sie auf alle Unterlagen zum Lehrgang zugreifen.

Webinare (Live Online-Seminare):
Regelmäßig setzen Sie zum Konferenztermin Ihr Headset auf oder schalten die Lautsprecher Ihres Computers an. Ihr Trainer geht mit Ihnen und den anderen Teilnehmern per Online-Konferenz die Themen und Aufgaben der Woche gemeinsam durch.
Rückfragen können Sie per Mikrofon oder über das Chatsystem stellen.
Verpassen Sie die Online-Konferenz, ist das kein Problem: Eine Aufzeichnung der Konferenz steht Ihnen immer zur Verfügung.

Aufgaben:
Jede Woche erhalten Sie zum Wochenthema passende Aufgaben, die sich an ehemaligen Prüfungsaufgaben orientieren. Die wichtigsten Aufgaben werden in den Webinaren besprochen.

Prüfungsvorbereitung:
Ihr Kurs bereitet Sie Woche für Woche auf Ihre schriftliche Abschlussprüfung vor.

14.01.2022
Das Team im Fokus - Im selben Boot sitzen und in die gleiche Richtung rudern!

Das Umfeld der Mitarbeiter verändert sich in der heutigen Zeit sehr dynamisch. Die Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Teams und Abteilungen an mehreren Projekten gleichzeitig lässt die Sicht auf das Wesentliche verschwimmen. Kaum ein Tag vergeht, an dem neue Aufgaben auf dem Tisch landen. Da kann es schonmal passieren, dass man als Mitarbeiter im Team den Baum vor lauter Bäumen nicht mehr sieht.

In geregelten Abständen halten Sie mit Ihrem Team zwar Status-Meetings, haben aber dennoch das Gefühl, dass jeder im eigenen Tunnel arbeitet und niemand so richtig versteht wohin die Reise geht?
Dann ist dieser Team-Fokus- Workshop das Richtige für Sie. Das Ziel ist es zu verstehen, wie Sie die laufende Arbeit auf gemeinsame Ziele fokussieren können, sodass Sie Klarheit schaffen und als geschlossene Einheit am selben Strang ziehen.

Teilnehmernutzen: In diesem Seminar lernen Sie nicht nur einfache, aber klar strukturierte Methoden kennen, sondern auch relevante technische Werkzeuge in Zeiten virtueller Zusammenarbeit.

14.01.2022
Social-Media-Manager/-in (IHK) - online Zertifikatslehrgang

Unternehmenskommunikation ohne Social-Media-Kompetenz ist nicht mehr vorstellbar. Ob Hochschulabsolventen, Marketing-Führungskräfte, PR-Experten, Journalisten, Existenzgründer oder Inhaber kleinerer Unternehmen. Jeder, der mit Marketing und Kommunikation im Web zu tun hat, sollte fundierte Kenntnisse im Bereich Social Media besitzen, um sich souverän und professionell in Blogs, Facebook, Twitter und Co. zu bewegen.

Die 80-stündige Weiterbildung vermittelt sämtliche Grundlagen, die für die webbasierte Unternehmenskommunikation benötigt werden - vom Umgang mit den sozialen Netzwerken über Online-Recht bis zum Social-Media-Monitoring und Cross-Media-Publishing. Die wöchentliche Lernzeit von ca. zehn Unterrichtsstunden ist dabei von den Teilnehmern frei wählbar. Lediglich die Zeit für den wöchentlichen Expertenchat (i.d.R. dienstags von 18.00-20.00 Uhr) müssen sich die Teilnehmer verbindlich vor ihrem Rechner reservieren, die restlichen Stunden können Sie sich innerhalb der Lernwoche frei einteilen.

Teilnehmernutzen: Der Lehrgang befähigt zum sicheren Einsatz von Social Media in der privaten und beruflichen Nutzung. Die Teilnehmer erlangen einen umfassenden Überblick über die Formate, Nutzungsbedingungen und Schreibtechniken. Durch die Planung einer konkreten Social-Media-Strategie festigen und dokumentieren die Teilnehmer ihr erworbenes Expertenwissen als Social-Media-Manager.

Unterrichtsablauf:
Der gesamte Lehrgang wird komplett online durchgeführt. Die Einführung findet im Rahmen einer Videokonferenz (10.00-14.00 Uhr) statt, ebenso der Zertifikatsabschluss (10.00-15.15 Uhr). Für die Einführung erhalten die Teilnehmer per Mail einen Link zum virtuellen Raum und eine kleine Anleitung über die technische Ausstattung. Hierfür wird ein Laptop/PC mit Webcam, ein Headset und eine LAN-Verbindung benötigt. Wöchentlich wird ein neues Thema auf der Lernplattform freigeschaltet. Die Teilnehmer erhalten Lehrmaterial auf der Lernplattform, das sie bearbeiten (Texte, Tests, Aufgaben). Einmal pro Woche findet ein Live-Treffen mit dem Dozenten statt. Der sogenannte Expertenchat, in dem die Teilnehmer in eine Fachdiskussion mit dem jeweiligen Dozenten gehen. Hier werden die Dozenten keine Präsentation halten, sondern in einen Fachaustausch mit den Teilnehmern gehen.

Erforderliche Leistungen für den Erhalt des IHK-Zertifikates:
Als Abschlussleistung muss während der Weiterbildung in einer Facharbeit ein individuelles Social-Media-Konzept von ca. 40 Seiten entworfen werden. Eine praktische Umsetzung des Konzeptes ist erwünscht, kann aber auch nur im Detail beschrieben werden. Die schriftliche Facharbeit (Konzept) und die 10-minütige Präsentation am Abschlusstag fließen in die Bewertung für das IHK-Zertifikat ein. Um zum Abschluss zugelassen zu werden, ist eine Anwesenheit von mindestens 80% erforderlich. Zur Anwesenheit zählen dabei sowohl die Videokonferenzen als auch die Onlineaufgaben.

Das sagen unsere Teilnehmer/-innen:
- "Der Kurs war sehr lehrreich und hat einen enormen Wissenszuwachs gebracht. Der Kurs ist sehr zeitintensiv, aber lohnenswert."
- "Ich bin völlig fasziniert, dass solche Online-Geschichten wirklich funktionieren. Ich kannte ja bisher nur das Homeschooling meiner Kinder."
- "Ich bin absolut begeistert von den Inhalten, den Experten, der Struktur, den Tutoren, der Organisation. Das war genau der richtige Kurs für mich. Ihr habt hervorragende Leitfäden und Feedback gegeben sowie Links und Anregungen, falls man sich noch tiefer in die Themen einarbeiten möchten."
(Auszug aus dem Feedback)

Hinweis für die BildungsScheck-Beantragung:
Bitte als Weiterbildungsanbieter die IHK Mittleres Ruhrgebiet eintragen lassen.

17.01.2022
Agile/-r Projektmanager/-in (IHK) - Zertifikatslehrgang als Live-Online-Seminar (Webinar)

Dynamik, Schnelligkeit und Flexibilität sind Synonyme für Agilität. Ursprünglich stammen agile Arbeitsmethoden aus der IT-Branche. Viele weitere Arbeitsbereiche und Branchen übernehmen heute diese Methoden. Sie verschaffen Wettbewerbsvorteile, indem sie beispielsweise Kunden aktiv in die Produktentwicklung einbeziehen.

Im Gegensatz zum klassischen Projektmanagement wird beim agilen Projektmanagement das Projekt zum Start nicht vollständig geplant, sondern im Laufe der Projektlaufzeit immer wieder an neue Anforderungen und sich ändernde Rahmenbedingungen angepasst. Agile Methoden haben viele Vorteile, bringen aber auch Herausforderungen mit sich.

Teilnehmernutzen:
Der Zertifikatslehrgang "Agiles Projektmanagement (IHK)" bereitet auf die Arbeit in agilen Projekten vor. Die Teilnehmer lernen, was agiles vom klassischen Projektmanagement unterscheidet, kennen hybride Formen und deren Einsatzbereiche. Der Lehrgang vermittelt praxisnahes Wissen über agile Methoden (insbesondere Scrum und Kanban) und deren Rahmenbedingungen und Einsatzbereiche.

Unterrichtsablauf:
Der Lehrgang findet komplett online statt. Die Teilnehmer sind live online mit dem Trainer und den anderen Teilnehmern verbunden. Wie in einer klassischen Weiterbildung vor Ort, geht der Trainer die Unterlagen mit den Teilnehmern gemeinsam durch. Rückfragen können per Mikrofon oder über das Live-Chat gestellt werden. Alle Termine werden im Anschluss als Video-Aufzeichnung zur Verfügung gestellt. So kann gezielt nachgelernt oder verpasste Stunden können aufgeholt werden. Den Abschluss bildet ein online Test.

Die Teilnehmer erhalten bei einer Anwesenheit von mind. 80% und bestandenem online Abschlusstest das IHK-Zertifikat "Agile/-r Projektmanager/-in (IHK)". Das IHK-Zertifikat berechtigt nicht zur Bezeichnung "zertifizierte" oder "geprüfte" Agile/-r Projektmanagerin (IHK).

Hinweis:
Technische Voraussetzungen sind:
- PC oder Apple Mac
- Microsoft Windows XP oder höher
- Mac OS X 10.8 (Mountain Lion) oder höher
- Headset (empfohlen) oder Lautsprecher + Mikrofon
- Breitband-Internetzugang (DSL oder ähnliches) mit mind. 0,6 Mbps im Download und 0,2 Mbps im Upload

Anmerkung: Das nach Abschluss des Lehrgangs erteilte Zertifikat allein berechtigt nicht zur Bezeichnung als "zertifizierte/-r" Agile/-r Projektlmanager/-in.

17.01.2022
IHK-Prüfungsvorbereitung: Teil 1 der Abschlussprüfung aller IT-Berufe - Live-online-Seminar

Ablauf:
Bei den Azubi-Prüfungsvorbereitungen von didaris.de findet regelmäßig Live Online-Unterricht statt. In den Unterrichtsstunden werden die Themen der Woche besprochen und die wichtigsten Aufgaben gemeinsam gelöst.

Logindaten:
Zum Start des Kurses erhalten Sie Ihre Logindaten per E-Mail zugeschickt. Mit dem Login können Sie auf alle Unterlagen zum Lehrgang zugreifen.

Webinare (Live Online-Seminare):
Regelmäßig setzen Sie zum Konferenztermin Ihr Headset auf oder schalten die Lautsprecher Ihres Computers an. Ihr Trainer geht mit Ihnen und den anderen Teilnehmern per Online-Konferenz die Themen und Aufgaben der Woche gemeinsam durch.
Rückfragen können Sie per Mikrofon oder über das Chatsystem stellen.
Verpassen Sie die Online-Konferenz, ist das kein Problem: Eine Aufzeichnung der Konferenz steht Ihnen immer zur Verfügung.

Aufgaben:
Jede Woche erhalten Sie zum Wochenthema passende Aufgaben, die sich an ehemaligen Prüfungsaufgaben orientieren. Die wichtigsten Aufgaben werden in den Webinaren besprochen.

Prüfungsvorbereitung:
Ihr Kurs bereitet Sie Woche für Woche auf Ihre schriftliche Abschlussprüfung vor.


Seite 1 von 22