27.09.2022 - 29.09.2022

Workshop: Veränderungskompetenzen

Termine:

27.09.2022 - 29.09.2022

Di - Do 9:00 - 16:30 Uhr
24 Unterrichtsstunden

Ort:

IHK Mittleres Ruhrgebiet
IHK-KompetenzWerk
44787 Bochum
Ostring 30-32

Entgelt:

655 € pro Person

Veranstaltungsnummer:

22B-NW-20T


Weniger Anstrengung, mehr Verständnis! Hört sich verlockend an, oder?
Digitalisierungsprojekte, Nachhaltigkeitsthemen, alternative Arbeitsmodelle und -formen, die Entwicklung zukunftsfähiger Geschäftsmodelle: Es gibt kein Unternehmen, was sich derzeit nicht in einer entsprechenden Veränderungsphase befindet. Und Hand aufs Herz: Wie oft hören und spüren Sie als Verantwortliche, dass die Rückendeckung im täglichen Tun fehlt, dass die erforderliche Veränderung seitens der Mitarbeitenden nicht erwünscht ist oder dass es viel Widerstand gibt und die eigene Arbeit nicht wertgeschätzt wird. Nicht selten entsteht dadurch Frustration. Viele Verantwortliche glauben, mit noch mehr Anstrengung, Leistung und viel, viel Überzeugungsarbeit den Aufgabenbereich erfüllen und damit die erforderliche Veränderung herbeiführen zu können. Es werden Führungs- und Kommunikationsseminare gebucht, damit es besser wird. Oft führen die kräftezehrenden Bemühungen nicht zum gewünschten Erfolg. Entlastender und zielführender ist es, einen Teil dieser Energie dafür zu nutzen, zunächst die Handlungslogiken von Organisationen, Mitarbeitenden und sich selbst zu verstehen. Mit diesem Wissen können Sie dem "Menschelnden" aktiv begegnen und es zielorientiert gestalten.

Teilnehmer:innen-Nutzen
In diesem dreitägigen Workshop richten wir den Scheinwerfer auf die Organisation, die Mitarbeitenden und Sie selbst. Mit dem entsprechenden Bewusstsein wenden Sie Tools zu deren Veränderung an und gewinnen an innerer Haltung.Wir helfen Ihnen ihre Veränderungskompetenzen zu erweitern oder zu vertiefen.
Details
Themenschwerpunkte

Strukturen und Dynamiken in Organisationen
- Einführung in ein wenig Systemtheorie: Organisationen als selbstreferentielle und autopoetische Systeme

Innere Handlungslogiken
- Faktoren der Zusammenarbeit in Projektgruppen und Teams auf der Grundlage der situationslogischen Analyse von Schulz von Thun
- Wenn Gefühle und Emotionen ins Spiel kommen: Phasen und Rollen bei Veränderungen, Pains and Gains
- Spielregeln gibt es überall: Gut, sie zu kennen

Vertrauen als Einfallstor für erfolgreiche Veränderung
- Einsatz agiler Methoden; transparente Kommunikation Schluss mit der Gerüchteküche:
- Wertschätzende und persönlichkeitsgerechte Kommunikation
- Fragen statt sagen

Mit klarer Haltung die Veränderung gestalten
- Meine Rolle im Veränderungsprozess: Bedeutung, Verantwortung, Handlungsrahmen, Kompetenzen;
- Meine Persönlichkeit: Das innere Team

Methodisches Vorgehen
Die Teilnehmenden dieses Workshops bekommen Input, lernen praktische Werkzeuge und Tools
kennen und anwenden, nutzen die Schwarmintelligenz und erweitern ihre Perspektive.
Zielgruppe
Personalverantwortliche, Unternehmer:innen, Geschäftsführungen, weitere Manager:innen für zukunftsfähige Projekte und alle, die Veränderungen an ihrem Arbeitsplatz begleiten.
Download

Info-Material

Dozent/-in

Andrea Hascke-Hirth