25.03.2020

Berufliche Weiterbildung: In der Krise für die Zeit danach

geschrieben von Andre Feist-Lorenz

Zeitlichen Leerlauf sinnvoll nutzen!

Natürlich sind wir alle mit unseren Gedanken, Sorgen und Ängsten noch voll im Krisen-Modus. Für viele Unternehmen und Menschen geht es gerade um existenzielle Fragen. Aber es wird auch eine Zeit nach der Corona-Krise geben, die man bereits jetzt gut vorbereiten sollte. Denn für viele Menschen heißt es im Moment: Home-Office, Kurzarbeit oder ungewollter Leerlauf. Doch diese Phase sollte und kann man sinnvoll nutzen, nämlich mit beruflicher Weiterbildung.

Oft wird das Thema der persönlichen und fachlichen Qualifizierung dem Alltagsstress geopfert. So richtig Zeit, hat man daher eigentlich nie übrig. Aber vielleicht gelingt es gerade jetzt, sich schlau(er) zu machen. Das unterstützt nicht nur den Start nach Corona, sondern ist auch gut für das eigene Gewissen. „Aufschlauen“ statt abwarten.

Das IHK-BildungsCentrum bietet allein in der Zeit bis Ende April mehr als 20 unterschiedliche Webinare (Live-online-Seminare) an. Vom 90-minütigen Kompakt-Webinar, über verschiedene IHK-Zertifikatslehrgänge, bis zum einjährigen Lehrgang der Höheren Berufsbildung (mit Abschluss auf Bachelor-Niveau). 

Der Vorteil: Kein physischer Kontakt zu anderen Menschen, aber virtueller persönlicher Austausch mit Trainern, Referenten und anderen Teilnehmern. Die Weiterbildungen finden live und interaktiv in virtuellen Seminarräumen statt. Laptop oder Tablet reichen aus, um mit Kopfhörer/Headset an dem Webinar teilzunehmen.

Sortiert nach Themenbereichen finden Sie auf www.ihk-bic.de viele verschiedene Angebote. Gern beraten wir Sie auch persönlich. Sprechen Sie uns an.

Jetzt weiterbilden mit Kompakt-Webinaren (Live-online-Unterricht)!

Corona: Zusatz Kompakt-Webinare

Hier geht es zum Angebot des IHK-BildungsCentrum

Jetzt informieren!