07.05.2020

Heute neu: "Fern-Seher" - DIE Podcast-Reihe der IHK Mittleres Ruhrgebiet

geschrieben von Jörg A. Linden

Heute im Gespräch: Dirk Krogull, Blogger & Bochumer aus Leidenschaft. Wie sieht er die Stadt in der aktuellen Zeit?

Heute ab 13.00 Uhr online: "bochum punkt cool", oder: Wie bloggt man in Corona-Zeiten und worüber lohnt es sich? Unter dem Titel „bochum punkt cool - es gibt nur cool und uncool und wie man sich fühlt“ bloggt Dirk Krogull schon seit vielen Jahren über sein Leben und seine Stadt. Der studierte Theater-, Film und Fernsehwissenschaftler hat 25 Jahre lang als Redakteur bei coolibri gearbeitet. Kaum jemand ist mit Bochum und der Bochumer Szene so gut bekannt wie er. Aber auch das Ruhrgebiet ist seine Heimat. So verwundert es nicht, dass er schon seit Jahren für die „Ruhrbarone“ als Autor unterwegs ist. Wie blickt jemand wie er – der stetig unterwegs ist - auf diese, seine Stadt in Zeiten von Corona? Was vermittelt er seinen Followern –den über 1.600 Abonnenten auf Facebook und bei Instagram? Eric Weik und Dirk Krogull, Blogger & Bochumer aus Leidenschaft schildern in dieser Episode aus ihrer Perspektive, wie sie die aktuelle Zeit erleben und was sie von der Zukunft erwarten. 

Sie finden uns auf vielen gängigen Podcast-Plattformen, z.B. hier hören Sie direkt rein https://bit.ly/FernSeherPlayer

Worum geht es? Die „Fern-Seher“ - Eric Weik und sein Team der IHK Mittleres Ruhrgebiet - schauen gemeinsam mit Unternehmer_innen, Wissenschaftler_innen, Gründer_innen und weiteren interessanten Gästen in die "Ferne", also in die Zukunft. Wie und wohin verändert sich die Wirtschaft? Auf welche Trends müssen sich Unternehmen vorbereiten? Welche Chancen und Risiken ergeben sich daraus? Und wir müssen natürlich mit dem Thema Coronavirus als Game-Stopper und Game-Changer starten, bevor wir uns dann anderen Trend-Schwerpunkten widmen...


Was bisher geschah? Hier kurze ShowNotes der letzten Episoden:

Episode 15: Ausbildung bei und mit der IHK -Das Thema Ausbildung ist jetzt, kurz vor dem Ausbildungsstart am 1. August, wieder in aller Munde. Wie können Schüler und Betriebe für das Konzept Ausbildung begeistert werden? Welche Angebote hält die IHK für Ausbildungsbetriebe und zur Förderung der Ausbildung bereit? Was spricht heute noch für eine duale Ausbildung gegenüber einem Studium? Und in welchen Bereichen kann man überhaupt eine Ausbildung machen? Über diese und weiterführende Fragen spricht Eric Weik mit Kerstin Groß, Kompetenzfeldmanagerin des Kompetenzfelds Menschen stärken der IHK Mittleres Ruhrgebiet sowie Nethula Paramanathan, Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement bei der IHK Mittleres Ruhrgebiet.

Episode 14: Im Homeoffice Virus-frei bleiben! In Bochum hat man auch "remote" die IT-Sicherheit im Griff! (07.08.2020) Bevor sich das Coronavirus ausbreitete, ließ nur eins von vier Unternehmen seine Mitarbeiter von außerhalb des Büros arbeiten. Lediglich zwanzig Prozent der Mitarbeiter machten davon überhaupt Gebrauch. Dieses Bild veränderte sich innerhalb von Tagen massiv. Spätestens seit Ende März 2020 befanden sich viele Mitarbeiter im – mehr oder weniger freiwilligen – Homeoffice. Mit extremen Auswirkungen auf das Thema „IT-Sicherheit“, denn in vielen Fällen war die IT nicht dafür ausgelegt, quasi über Nacht ins „remote Arbeiten“ verlegt zu werden. Welche Probleme sind also häufig anzutreffen? Welche Sicherheitsrisiken bestehen generell und welchen Einfluss hat der Mitarbeiter selbst darauf? Was sollte man aus Arbeitgebersicht klären? Und was sollte man schon vorbereiten, bevor die Mitarbeiter wieder ins Büro zurückehren? Darüber spricht Eric Weik in dieser Episode mit Tim Berghoff, Security Evangelist bei G DATA CyberDefense AG. Und natürlich auch darüber, warum man gerade am Standort Bochum viele schlaue Köpfe genau für das Thema Cybersicherheit finden kann.

Episode 13: Endlich ausgelernt! - Ausbildung und Prüfung in Corona-Zeiten und danach (31.07.2020) In den letzten Wochen wurden insgesamt 2.003 Prüflinge, von 479 Prüfern und zusätzlich ca. 230 Aufsichten, an 21 Prüforten mit 200 Prüfräumen geprüft.
Mit Stand Ende Juni haben wir für den Kammerbezirk Mittleres Ruhrgebiet bereits 1169 neue Ausbildungsverträge erfasst, startend in 2020.

Aber: Wie funktioniert überhaupt die Abnahme von Prüfungen in dieser Größenordnung – erst Recht trotz Corona? Was ist der Unterschied zwischen einer schulischen und einer dualen Ausbildung? Und wie sieht die Zukunft der beruflichen Bildung in Deutschland und speziell im mittleren Ruhrgebiet aus?
Über diese Fragen spricht Moderator Eric Weik in dieser Folge mit Johannes Kohtz-Cavlak, Schulleiter des Alice-Salomon-Berufskollegs in Bochum, welches sowohl als schulischer Partner in der dualen Ausbildung als auch als Ausbildungsinstitut für rein schulische Ausbildungsberufe in den Bereichen Ernährung, Erziehung, Gesundheit und Sport tätig ist.

Episode 12: Innovation by Azubi? Innovationen im Unternehmen voranbringen mit Azubis - Wie kann das funktionieren? (24.07.2020) Um Innovationen im Unternehmen voran zu bringen, da braucht man erfahrene Experten!“ Und: „Azubis, die müssen erst einmal alles von der Pike auf lernen!“ Oder etwa doch nicht? – Wir sprechen heute mit einem Unternehmen, das sich von dieser Denkweise verabschiedet hat und inzwischen einen anderen Weg geht. Beim Wittener Elektrotechnikdienstleister ehm unterstützen die Auszubildenden das Unternehmen u.a. bei Aufgaben der Innovationsentwicklung und Kommunikation – und das schon im Rahmen der Ausbildung. Fest etabliert an einem Tag in der Woche kommen die Auszubildenden in die Unternehmensinterne „Akademie“, um in Arbeitsgruppen Innovationen für das Unternehmen voranzubringen und die Kommunikationsarbeit zu unterstützen. Und das mit Erfolg auf beiden Seiten: Die Azubis sind motiviert, weil sie schon früh besondere Verantwortung erhalten, der Arbeitgeber hat mit dem Konzept ein gutes Mittel, um dem Fachkräftemangel zu begegnen. Darüber spricht Moderator Eric Weik mit Jochen Schneider, Geschäftsführer der ehm GmbH aus Witten sowie mit Dr. Wolf-Christian Strotmann, dem Innovationsberater und Mit-Entwickler des Konzeptes.

Episode 11:  AbgeHANDELt?! - Zwingt das Coronavirus den Innenstadt-Handel jetzt endgültig in die Knie? (17.07.2020) Oder führt die Situation jetzt erst recht dazu, dass alte Muster abgelegt und neue Kräfte frei werden? Arbeiten große wie auch kleine Händler und Immobilienbesitzer in Städten jetzt zusammen, finden sie gemeinsame Wege aus der Krise? Darüber spricht Eric Weik in dieser Episode mit Marc Mauer, Geschäftsführer und Inhaber von Juwelier Marc und Juwelier Mauer in Bochum und Vorstand der IBO - Initiative Bochumer City e.V. mit über 125 Mitgliedern aus den Bereichen Handel, Dienstleistungen, Gastronomie und Immobilien in der Bochumer Innenstadt sowie mit Alexander Eiskirch, Geschäftsführer des Traditionsgeschäftes Eiskirch Mode und Maßarbeit und Vorstand der Bochumer Originale e.V.. Beide schildern aus ihrer Perspektive, wie sie die aktuelle Zeit erleben und was sie von der Zukunft des Handels erwarten.

Episode 10: Ehrenamt - Mehr als nur eine Urkunde!  (10.07.2020) Über 1.100 Ehrenämter werden aktuell allein in und um unsere IHK ausgeübt. Dennoch ist das Image des Ehrenamts in den letzten Jahren leider etwas angestaubt. Aber… Wo und wie kann die Tätigkeit echt bereichern? Was muss man tun, um mehr Menschen für Ehrenamt zu begeistern? Und wer entscheidet eigentlich darüber, wofür sich die IHK einsetzt? Darüber spricht Moderator Eric Weik mit Wilfried Neuhaus-Galladé, IHK-Präsident und Geschäftsführer der J.D. Neuhaus GmbH & Co. KG.

Episode 9: Welche Trends werden durch das Coronavirus gerade extrem getriggert? (03.07.2020) Die Wirtschaft und die Arbeit nach Corona / Covid19 wird nicht die gleiche sein wie vorher! Doch welche Trends sind gerade besonders beachtenswert? Im Gespräch mit Peter von Aspern, Director Trend Services bei der TRENDONE GmbH aus Hamburg und mit Christiane Auffermann, Mitarbeiterin der IHK Mittleres Ruhrgebiet und unsere „Frau für das Trendscouting“.

Episode 8: Abpfiff?! Profifußball und Fans in Corona-Zeiten ... (26.06.2020): Das Coronavirus hat auch für den Spielbetrieb im Profifußball massive Folgen. Wie geht es den Fans aktuell? Wie ist die Akzeptanz der Geisterspiele? Ist ein Geisterspiel langweiliger als sonst? Sieht man Leistungsabfälle nach der Pause und durch das Fehlen der Fangesänge als 12. Mann auf dem Platz? Darüber reden wir mit Dirk Michalowski, Fanbetreuer und seit 2003 im Dienst für den VfL Bochum!!!

Episode 7: Corona-Allianz Ruhr - Gemeinsam aus der Krise! (19.06.2020): Unter dem Titel "Corona Allianz Ruhr" steht Unternehmer*innen mit Beratung und Information zur Seite. Zwei der „Gründungsväter“ der Allianz im Gespräch: Michael Vogelsang, Vorstand der Volksbank Sprockhövel eG in Hattingen und Wilhelm Berthold Schmuch, Vertretungsberechtigter Partner der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft zeptrum Dr. Adamsen PartG mbB, Bochum, Diplom-Ökonom, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Episode 6: Co-Working – Wunsch oder Wirklichkeit? (12.06.2020):
Was unterscheidet ein erfolgreiches von einem erfolglosen Co-Working-Format? Wie funktioniert ein Co-Working-Space auch in Zeiten von 1,5 Meter Sicherheitsabstand? Und warum macht ein kollaboratives Umfeld gerade in Zeiten des Versammlungsverbotes Sinn? Hierüber spricht Eric Weik mit Dawid Schäfers, Gründer der Voll Digital GmbH und der GRAUZONE AG in Hattingen sowie mit Nicolas Korte, bis vor kurzem noch Geschäftsführer der ETABO Energietechnik und Anlagenservice GmbH aus Bochum und jetzt ein aktiver Co-Worker. Konkret geht’s um die GRAUZONE, einem Co-Working-Space in Hattingen.

Episode 5: Event- und Veranstaltungsbranche im ShutDown (05.06.2020):
Wie geht es Unternehmen, die mit der Organisation und Durchführung von Events ihr Geld verdienen? Im Gespräch mit Marcus Gloria, Geschäftsführer von Cooltour Bochum und Heri Reipöler, Geschäftsführer der Radar Musik & Unterhaltungs GmbH. Ur-Gesteine der Bochumer Kulturszene und die Gründer des legendären Festivals Bochum Total, das dieses Jahr eigentlich zum 35sten Mal hätte stattfinden sollen.

Episode 4: Nachhaltig aus der Corona-Krise? (29.05.2020)
Welche Auswirkungen hat die Coronakrise eigentlich auf das Kima? Können wir aus der aktuellen Situation für die Zukunft lernen? Kommen wir vielleicht sogar nachhaltig aus Corona in den Klimaschutz? Darüber sprachen wir mit Dirk Kannacher, Vorstand der GLS Gemeinschaftsbank eG und Lisa-Marie Hulß, Gastgeberin des „Klimaforum am Schauspielhaus“ führt.

Episode 3: Ausbildung Heute und Morgen (22.05.2020)
Wie geht Ausbildung in Corona-Zeiten? Was kommt danach? Und wie sieht die Zukunft des dualen Ausbildungssystems im Allgemeinen aus? Im Gespräch mit Henrich Kleyboldt, Geschäftsführer der IFÜREL EMSR-Technik GmbH & Co. KG. Mitglied der IHK-Vollversammlung und Dr. Katja Fox, Mitarbeiterin der IHK Mittleres Ruhrgebiet im Arbeitsteam Ausbildung, das sich beschäftigt mit Themen von A wie Azubi-Epress bis Z wie zukünftige Ausbildungsbetriebe.

Episode 2: Corona als Game-Stopper und Game-Changer (15.05.2020)
Ricarda Jeromin, Geschäftsführerin der Horizont Fernreisen GmbH und Pedro Villarrasa Fernandez, Inhaber des Restaurants "Coco Loco" berichten über die Auswirkungen der Beschränkungen auf Ihre Unternehmen und Ihren Umgang damit. IHK-Mitarbeiter Stefan Grave berichtet außerdem von den Erfahrungen mit der Corona-Hotline der IHK.

Episode 1: Bermunda3Eck im Corona-Clash (08.05.2020)
Im Gespräch mit Dirk Steinbrecher, Vorstand der Immobilien- und Standortgemeinschaft Bermuda3Eck Bochum e.V., des bekannten Gastronomie-, Kultur- und Erlebnis-HotSpots mit etwa 8.000 Plätzen in über 80 gastronomischen Betrieben. Wie geht es dem Viertel in Corona-Zeiten und kurz vor den ersten Lockerungen..

Episode 0: "Fern-Seher" geht auf Sendung! (07.05.2020)
Hier stellen wir uns kurz vor!

Zum Hintergrund:
Fernseher kennt man. „Fern-Seher“ wird man kennen lernen: Die IHK Mittleres Ruhrgebiet startete am Freitag, 8. Mai 2020, unter diesem Titel eine Podcast-Reihe, die auf allen bekannten Portalen eingestellt wird und abgerufen werden kann. Alle Folgen werden freitags um 13 Uhr veröffentlicht und etwa eine halbe Stunde lang sein. Die Moderation der Gesprächsrunden übernimmt IHK-Hauptgeschäftsführer Eric Weik.

„Wir haben uns für diesen Titel entschieden, weil wir ganz bewusst eine inhaltliche Botschaft senden möchten. Wir verstehen uns gemeinsam mit unseren Gesprächspartnern als Fern-Seher. Wir wollen in die Zukunft schauen, wir wollen neue Trends diskutieren, wir wollen spannende Themen auf sehr persönliche Weise aufarbeiten“, skizziert Eric Weik die Geschichte hinter der Geschichte. Um die Podcasts professionell produzieren zu können, hat die IHK in ihrem Gebäude am Ostring in Bochum ein Aufnahmestudio eingerichtet.

Da die Premiere der „Fern-Seher“ in die Zeit der Corona-Pandemie fiel, zahlte das Format natürlich zum Start seinen Tribut an die aktuelle Krise: In der ersten Folge berichtete Dirk Steinbrecher, Vorstand der ISG Bermuda3Eck, über die aktuelle Situation im Gastro-Viertel kurz nach Ankündigung der ersten Lockerungen. Die Gesprächspartner waren bei der Aufnahme natürlich durch Plexiglasscheiben voneinander getrennt …