18.09.2020

Virtuelles Trend-Speed-Dating geht in die nächste Runde!

geschrieben von Christiane Auffermann

Thema im Oktober: "Solution as a Service – Vom Produkthersteller zum Problemlöser für Ihre Kunden" - In Kooperation mit der RUB!

Mit dem Internet der Dinge ergeben sich für Unternehmen große Chancen zur Transformation ihrer Geschäftsmodelle. Ging es früher wesentlich um den Verkauf physischer Produkte, ist nun die Vermarktung vernetzter digitaler Dienstleistungen möglich. Dabei können bestenfalls in den Produkten integrierte Sensoren den Herstellern wertvolle Einblicke in das Nutzerverhalten und das Nutzungsumfeld geben.

Doch wie komme ich von meinem Produkt zu einem innovativen Service-Angebot? Darüber möchten wir mit Ihnen sprechen - am 20. Oktober 2020, 9.00 Uhr bis 10.30 Uhr - in einem virtuellen Trend-Speed-Dating! 

Erfahren sie von Prof. Dr. Jens Pöppelbuß vom Lehrstuhl für Industrial Sales and Service Engineering an der Ruhr-Universität Bochum, welche Möglichkeiten und Herausforderungen mit einem Wandel vom traditionellen Produktgeschäft zu einem dienstleistungsorientierten Lösungsgeschäft verbunden sind und welche Rolle neue digitale Technologien hierbei spielen.

Außerdem werden regionale Unternehmen wie Vogelsang Elektromotoren GmbH, J.D.Neuhaus Group und Kaeser Kompressoren SE Erfahrungen zu ihren eigenen Anwendungen und Herausforderungen berichten. Erfahren Sie z.B. von Christian Vogelsang, Managing Director von Vogelsang Motoren GmbH aus Bochum von deren Erfahrungen im Bereich „Condition Monitoring“. Michael Heßler, Niederlassungsleiter der Kaeser Kompressoren SE in Bochum wird über „Druckluft as a Service“ berichten. Und hören Sie von Rüdiger Doll, Head of Service bei J.D.Neuhaus Group aus Witten von der Herausforderung des Sensorik-Einsatzes im Produktportfolio und wie der Einsatz von „NFC“ hier helfen konnte.

Im Meeting freut sich Christiane Auffermann auf Ihre Fragen im Chat für einen spannenden Austausch zu Erfahrungen, Stolpersteinen und Chancen, die dieses Thema mit sich bringt.

Interessiert? Dann melden Sie sich unter folgendem Link schnell an. Danach erhalten Sie in Kürze eine Mail mit den Einwahldaten zum Web-Meeting.

https://events.netzn.de/tsd-20-10

Das Gespräch wird als Web-Meeting organisiert, so können Sie flexibel von überall teilnehmen.

Wir freuen uns auf Sie!

Zum Hintergrund: 

Die Coronavirus-Pandemie ist ein immenser Trigger für eine Vielzahl von Trend-Themen. Die Krise aktiviert viele Innovationen in allen Lebens-, Arbeits- und Wirtschaftsbereichen. Besonders hoch ist die Umsetzungsgeschwindigkeit bei Themen wie Digitalisierung, New Work, Remote Healthcare, sowie bei Seamless Commerce und Mobilitätsthemen. Bereits im letzten Jahr hat die IHK Mittleres Ruhrgebiet regelmäßig Veranstaltungen zur Inspiration und Diskussion über Trend-Themen angeboten. Dieses Format bieten wir jetzt virtuell an: In kostenlosen Web-Meetings lernen Sie in weniger als 1,5 Stunden regionale und überregionale Beispiele kennen und leiten neue Impulse für das eigene Geschäft ab. Sie benötigen nur einen Internetanschluss, sowie PC, Tablet oder Smartphone – und eine kleine Portion Neugier.