06.09.2019

Urbaner Trendradar zeigt Handlungsdruck für Städte

geschrieben von Christiane Auffermann

Der agiplan Trendradar stellt Trends, Herausforderungen und Potenziale aus der Perspektive städtischer Entscheidungsträger vor.

Städte sind seit jeher zentrale Anlaufstelle des gesellschaftlichen Miteinanders. Technologischer Fortschritt und Verstädterungstendenzen verändern das Miteinander aktuell kontinuierlich. Themenfelder wie Digitalisierung, Klimawandel, neue Möglichkeiten des Zusammenlebens und Arbeitens stellen zentrale Herausforderungen für Städte dar. Kommunale Akteure müssen darauf vorausschauend und nachhaltig reagieren.

Gleichzeitig bieten die Trends aber auch Chancen und Potenziale, den urbanen Raum der Zukunft durch kreative und innovative Ansätze positiv zu entwickeln. Der agiplan Trendradar bietet erstmals eine Aufschlüsselung dieser Trends, Dynamiken, Herausforderungen und Potenziale aus der Perspektive städtischer Entscheidungsträger. In Feldern wie New Work, Digitalisierung, Mobilität und Neo-Ökologie wurden 29 Themenkomplexe mit kommunalem Bezug identifiziert. Jedes Handlungsfeld wird kurz inhaltlich beschrieben und Handlungsempfehlungen werden aufgezeigt (Beobachten, Abschätzen, Initiieren, Handeln).

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.agiplan.de/publikation/urbaner-trendradar/