10.03.2021

Verdacht auf Betrugsversuche bei Coronahilfen - Abschlagszahlungen vorübergehend gestoppt

geschrieben von Julian Mikulik

Bei den Coronahilfen besteht in einigen Fällen der Verdacht, dass unrechtmäßig staatliche Hilfsgelder erschlichen wurden.

Auf der offiziellen Antrags-Webseite des Bundesministeriums heißt es:

"Sicherheit und Transparenz sind uns besonders wichtig. Bei den Coronahilfen besteht in einigen Fällen der Verdacht, dass unrechtmäßig staatliche Hilfsgelder erschlichen wurden. Die zuständigen Stellen haben bereits Ermittlungen aufgenommen. Schade, dass hier versucht wird, die Not unserer Unternehmen in der Coronakrise auszunutzen und sich die von vielen dringend benötigte staatliche Hilfe zu ergaunern. "

Die Auszahlung von Abschlagszahlungen fü die Überbrückungshilfe III sowie der November- und Dezemberhilfen wurden daraufhin kurzfrist gestoppt. Die Auszahlungen sollen aber zeitnah wieder beginnen.