05.02.2019

IHK-Ausbildungsbotschafter im Einsatz!

geschrieben von Sandra Janßen

„Ausbildungsbotschafter“ wecken das Interesse von Schülerinnen und Schülern an der dualen Ausbildung!

Oftmals existieren auf Seiten der Schülerinnen und Schüler Kontaktängste und Unsicherheiten bezüglich des Bewerbungsverfahrens oder falsche Vorstellungen über die Berufsausbildung. Einige dieser Themen lassen sich viel unkomplizierter mit Gleichaltrigen „auf Augenhöhe“ besprechen, als mit Lehrern, Eltern oder Ausbildungsleitern.

Wer sind die Ausbildungsbotschafter?

Auszubildende aus dem zweiten oder dritten Lehrjahr sind bestens als Ausbildungsbotschafter geeignet! Sie informieren an Schulen - authentisch und lebhaft - über ihren Beruf, ihre Ausbildung und auch über die Karrieremöglichkeiten. Sie berichten aus Ihrem Alltag im Betrieb und in der Berufsschule.

Die jungen Botschafterinnen und Botschafter präsentieren aber nicht nur ihren Lehrberuf, sondern vertreten auch engagiert ihren Arbeitgeber als Ausbildungsbetrieb und manifestieren somit den Betrieb in den Köpfen der Schüler als möglichen Arbeitgeber.

Ein weiterer Vorteil für die Unternehmen ist, dass die Ausbildungsbotschafter auch weniger populäre Berufe vorstellen. Sie sorgen überzeugend für den Fachkräftenachwuchs von morgen!

Gut gelernt ist halb gewonnen!

Damit die Auszubildenden für ihren Schuleinsatz gut vorbereitet sind, durchlaufen sie vorher einen 2-tägigen Workshop in unserer IHK. Dort bekommen sie vermittelt, wie sie sich selbstbewusst präsentieren und welche Möglichkeiten sie für eine Präsentation oder einen freien Vortrag haben. Mit diesem kleinen Workshop bieten wir einen geschützten Rahmen, in dem sich die werdenden Botschafter ausprobieren können.

Ausbildungsbotschafter
Ausbildungsbotschafterin im Einsatz – Bild: IHK Mittleres Ruhrgebiet

Wie sieht das Ganze im „Real- Life“ aus?  

Idealerweise treten zwei bis drei Ausbildungsbotschafter mit unterschiedlichen Ausbildungsberufen vor eine Schulklasse. Die Koordination dieser Einsätze übernehmen wir als IHK.

Die Häufigkeit der Einsätze liegt in der Regel bei 1-2 mal im Halbjahr, kann bei Engagement aber auch variieren. Hierfür werden die Azubis von den Betrieben freigestellt.

nice to have: Die Ausbildungsbotschafter werden für ihr Engagement mit einem IHK-Zertifikat ausgezeichnet.

Interesse geweckt? Dann melden Sie sich gern bei mir!