22.04.2021

3G bei IHK-Prüfungen - denken Sie bitte an den Nachweis

geschrieben von Marc Hüffmann

Eine Prüfungsteilnahme ist nur mit einem Immunisierungs-/Genesungsnachweis oder einem negativen Corona-Test möglich!

Nach der aktuellen Coronaschutzverordnung NRW dürfen nur immunisierte, genesene oder getestete Personen an Prüfungen teilnehmen.

Bringen Sie daher zu Ihrer Prüfung einen Immunisierungs-/Genesungsnachweis mit oder einen max. 24 Stunden alten Testnachweis.

Bei Prüfungen in Schulen/Berufskollegs kann für die Teilnahme an der Prüfung auch ein 48 Stunden alter Testnachweis vorgelegt werden (§ 3 Coronabetreuungsverordnung NRW).

Als Testnachweis können Sie vorlegen:

  • kostenloser Bürgertest (Antigen-Schnelltest)
  • PCR-Test
  • Testbescheinigung der Schule/Berufskolleg nach § 2 (3a) Corona-Test-und-Quarantäneverordnung
  • Testbescheinigung des Arbeitgebers nach § 2 (3) Corona-Test-und-Quarantäneverordnung

Die jeweilige Bescheinigung kann ausgedruckt oder auch als elektronisches Dokument vorgezeigt werden.

Kann ein geforderter 3G-Nachweis zum Prüfungstermin nicht vorgelegt werden, wird das als Nichtteilnahme ohne wichtigem Grund gewertet (0 Punkte als Prüfungsleistung).

Übersicht der Testzentren in NRW

Einfach ein Testzentrum in der Umgebung aussuchen und online einen Termin sichern!