22.05.2020

Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse Abschlussprüfungen Sommer 2020

geschrieben von Gabriele Altendeitering

Corona ändert alles: Auch die Bekanntgabe der Ergebnisse der Abschlussprüfungen im Sommer 2020 läuft nicht wie gewohnt ...

Ab der kommenden Woche laufen die Abschlussprüfungen bei der IHK Mittleres Ruhrgebiet an.

Vielen von Ihnen bewegen aktuell die Fragen, wann die Prüfungsergebnisse Ihrer Auszubildenden feststehen und wann deren Berufsausbildung endet. Teilweise gibt es auf diese Fragen leider keine einheitliche Antwort:

Die schriftlichen Prüfungen

Aufgrund der Corona-Pandemie wurden die schriftlichen Prüfungen bundeseinheitlich verschoben und finden nun an den folgenden Terminen statt:

  • Industriell-technische Berufen:                     16. und 17. Juni 2020
  • Kaufmännische Berufe                                    18. und 19. Juni 2020

Die Informationen über den Ort und die exakte Zeit für die schriftlichen Prüfungen hat Ihr Auszubildender bereits schriftlich erhalten.

Die Korrektur der schriftlichen Prüfungen erfolgt auf zweierlei Wegen:

In den kaufmännischen Ausbildungsberufen werden die „gebundenen“ Aufgaben durch die Auswertegesellschaft ausgewertet. Die vorläufigen schriftlichen Ergebnisse dieser Prüfungen werden uns im Laufe des 10. Juli 2020 zur Verfügung gestellt und in unserem Online-Portal veröffentlicht. Die Zugangsdaten zu diesem Portal können Ihre Auszubildenden und Sie dem Einladungsschreiben entnehmen (Azubi-Identnummer und Prüflingsnummer). Gerne können Sie Ihren Auszubildenden bei der Ergebniseinsicht helfen.

Alle weiteren Prüfungen werden durch die Prüfungsausschüsse korrigiert.

In den industriell-technischen Berufen stehen die schriftlichen Ergebnisse teilweise schon vorher fest. Hier ist den Auszubildenden das Datum der Ergebnismitteilung schon mit dem Einladungsschreiben bekannt gegeben worden.

Die praktischen/mündlichen Prüfungen

Die praktischen/mündlichen Prüfungen unterscheiden sich je nach Berufsabschluss. Meist sind es Arbeitsproben, Präsentationen und/oder Fachgespräche. Sie werden von den ehrenamtlichen Prüferinnen und Prüfern der IHK durchgeführt. Wann sie stattfinden, richtet sich nach der Organisation der jeweiligen Prüfungsausschüsse. Sie erstrecken sich auf einen Zeitraum bis zum 31. Juli 2020. Corona-bedingt finden die mündlichen/praktischen Prüfungen teilweise vor und teilweise nach den schriftlichen Prüfungen statt.

Wann stehen die Gesamtergebnisse fest?

Damit der Prüfungsausschuss das Gesamtergebnis beschließen kann, muss er die Ergebnisse aller Prüfungsbereiche kennen. In Zeiten der Corona-Pandemie heißt das in diesem Jahr leider, dass viele Prüfungsausschüsse am Tag der praktischen/mündlichen Prüfungen die schriftlichen Noten noch nicht kennen und damit das Gesamtergebnis der Prüfung noch nicht beschließen können.

Sobald die schriftlichen Prüfungsergebnisse bekannt sind, kann der Prüfungsausschuss das Gesamtergebnis beschließen und darüber entscheiden, ob die jeweilige Prüfung bestanden, bei schlechten Ergebnissen gegebenenfalls eine mündliche Ergänzungsprüfung erforderlich ist oder die Prüfung nicht bestanden wurde.

Wann endet die Ausbildung?

Wenn die schriftliche Prüfung die letzte Prüfungsleistung ist, werden die Prüfer die Ergebnisse in der zweiten Hälfte des Monats Juli beschließen. Im Falle des Bestehens endet das Ausbildungsverhältnis mit der Bekanntgabe des Ergebnisses der Abschlussprüfung durch den Prüfungsausschuss (Prüfbescheinigung). Wir übersenden jedem Prüfling und jedem Ausbildungsbetrieb sofort nach Eingang bei uns diese Prüfbescheinigung. Mit Zugang dieser Bescheinigung gilt das Ausbildungsverhältnis als beendet.

Wenn die mündliche/praktische Prüfung die letzte Prüfungsleistung ist und die schriftlichen Prüfungen bereits korrigiert wurden, erhält der Prüfling seine Prüfbescheinigung direkt vom Prüfungsausschuss ausgehändigt.

Sollte die Prüfung nicht bestanden werden, läuft die Ausbildung bis zum Ende des Ausbildungsvertrages weiter und ist auf Antrag des Auszubildenden zu verlängern.


Wir bemühen uns, möglichst viele Prüfungsverfahren bis zum 31. Juli 2020 zu beenden. Ihre Zeugnisse erhalten die Auszubildenden voraussichtlich im August 2020 per Post. Zeitgleich werden die Ergebnismitteilungen an die Ausbildungsbetriebe versand.

Bitte geben Sie diese Hinweise unbedingt an Ihre Auszubildenden weiter.

Wir danken für Ihr Verständnis. Für weitere Fragen stehen Ihnen aus dem Arbeitsteam Prüfungen gerne zur Verfügung:

Gabriele Altendeitering        Telefon: 0234/9113-156

Marc Hüffmann                      Telefon: 0234/9113-176