05.09.2019

Geschäftsanbahnungsreise in die VR China für Automatisierungsanbieter in der Intralogistik

geschrieben von Mireille Hegemann

Delegationsreise nach Shanghai und Guangzhou vom 25. bis 29. November 2019.

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie organisiert die Auslandshandelskammer Greater China vom 25-29. November 2019 eine Delegationsreise nach Shanghai und Guangzhou. Ziel der Reise ist es, die Geschäftschancen deutschen Automatisierungsanbieter in verschiedenen Anwendungsbereichen der Intralogistik auszubauen.

Im Zuge steigender Lohnkosten und Handlingkapazitäten sind effizienzsteigernde Intralogistiklösungen eine Schlüsselherausforderung für die Wettbewerbsfähigkeit chinesischer Unternehmen. Beflügelt durch das Programm Made in China 2025 und zum Beispiel den Onlinehandel sind Automatisierungslösungen auf dem Vormarsch. Im Wachstumsmarkt China gelten deutsche Unternehmen als geschätzter und gefragter Partner, wenn es um innovative und technologische Lösungen zur Automatisierung von Produktions- und Logistikprozessen geht, sei es im Bereich der Hardwarekomponenten oder der Softwareapplikationen.

Um die Absatzchancen klein- und mittelständischer Unternehmen im komplexen chinesischen Markt zu fördern, organsiert die Auslandshandelskammer Greater China im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie eine Geschäftsanbahnungsreise vom 25-29. November 2019 in die Wirtschaftszentren Shanghai und Guangzhou.

Ziel der Reise ist es, deutsche Anbieter mit chinesischen Anwendern zusammen zu bringen. Hierfür organisiert die AHK den teilnehmenden Unternehmen individuelle Gesprächstermine mit potenziellen Kunden und organisiert eine Fachkonferenz, wo die Unternehmen sich und ihre Produkte vor einem großen Fachpublikum vorstellen.

Die gesamte Organisation übernimmt die Auslandshandelskammer, so dass Sie sich vollkommen auf das Erschließen neuer Geschäftsmöglichkeiten konzentrieren können. Die Kosten für die Reise belaufen sich auf einen Eigenanteil, welcher in Abhängigkeit der Unternehmensgröße zwischen 500 und maximal 1000€ liegt, sowie die Reisekosten. Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Unternehmen begrenzt. Es gilt: first come, first serve. Eine zeitige Anmeldung wird daher empfohlen.

Bei Interesse oder Fragen zum Format steht Ihnen das Deutschlandbüro der AHK Greater China beratend zur Seite. Ihr Kontakt ist Herr Tobias Urban, urban.tobias@gic-deutschand.com oder 0721 161 4284.