13.05.2019

JETZT BEWERBEN!: 3. Projektaufruf "Digitalen und stationären Einzelhandel zusammendenken"

geschrieben von Jennifer Duggen

Minister Prof. Dr. Pinkwart startete am 9. Mai beim e-Commerce Tag in Köln neuen Projektaufruf - die Bewerbungsfrist läuft bis zum 1. August

Kernziel des Wettbewerbs "Digitalen und stationären Einzelhandel zusammendenken. Chancen der Digitalisierung nutzen!" ist es (wie auch in den zwei letzten Jahren) die Zukunftsfähigkeit des stationären Einzelhandels durch innovative und digitale Maßnahmen zu unterstützen und durch die (nicht nur digitale) Belebung des Handels die Attraktivität und Funktionalität der Innenstädte undStadtteilzentren zu fördern.

Der Wettbewerbsaufruf richtet sich daher u.a. an stationäre Einzelhändler, aber auch Unternehmen aus anderen arrondierenden Branchen wie IT, Gastronomie und Logistik.

Auch Werbe- und Interessengemeinschaften und ISGs sind aufgefordert, sich am Wettbewerb zu beteiligen.

Im Rahmen des ersten (2016/17) und zweiten (2018) Projektaufrufs konnten bereits eine Reihe innovativer Vorhaben (eines davon auch in unserem IHK-Bezirk) ausgewählt und umgesetzt werden. 

Wichtige Neuerungen in diesem Jahr:

  • Auch Einzelunternehmen können sich bewerben
  • Statt einer maximalen Förderquote von 50% wie in den letzten Jahren, können KMU bis zu 80% Förderung der projektbezogenen Ausgaben, große Unternehmen bis zu 70% der projektbezogenen Ausgaben generieren.

Wir wollen Ihnen Mut machen, sich mit Ihren Ideen im Wettbewerb einzubringen! Sicherlich haben Sie viele kreative Ideen "in petto" mit denen Sie "ins Rennen gehen" können.

Viel Erfolg!

Alle Informationen finden Sie unter beigefügtem Link (siehe unten). U.a. Details zu:

  • Zusammensetzung der Jury
  • Bewerbungsbogen
  • Ausgabenplanung
  • Fördmodalitäten
  • Einen Überblick über die Projekte des 1. und 2. Projektaufrufes zur Orientierung

Informationen

"Digitalen und stationären Einzelhandel zusammendenken"