Termine:

03.06.2022

Von: 09:00 Uhr
Bis: 13:00 Uhr

Ort:

IHK

Entgelt:

255 € pro Person

Veranstaltungsnummer:

22A-NW-11T

Transformatorische Umbrüche rund um Megatrends, wie z.B. der Digitalisierung, Nachhaltigkeit oder das Generationenthema, beeinflussen stark das unternehmerische Umfeld. Das unternehmerische Handeln sowie das menschliche Erleben und Verhalten sind direkt von den Veränderungen betroffen. Die Herausforderung ist es, die Wechselwirkung zwischen Veränderung und Kontinuität zu "managen". Dabei charakterisieren Flüchtigkeit, Unübersichtlichkeit und Hektik den Arbeitsalltag, bei gleichzeitigem menschlichen Bedürfnis nach Orientierung, Berechenbarkeit, Ordnung und systematischer Steuerung.

  • Wie erleben Manager:innen und Mitarbeiter:innen solche Umbruchssituationen? 
  • Wie können persönliche und organisatorische Strategien zur Unsicherheitsabsorption aussehen? 
  • Welche Bedeutung haben dabei erweiterte Konzepte zu "Integrativen Managementsystemen"? 
  • Wie kann der unternehmerische Wertschöpfungsprozess als kontinuierlicher wertschätzender Lernprozess gestaltet werden? 
  • Wenn Sie in ihrer gegenwärtigen beruflichen Situation Teil eines solchen Umbruchprozesses sind oder einen solchen planen und Sie sich auch schon einmal solche Fragen gestellt haben, dann ist der Workshop genau richtig für Sie. 

Teilnehmer:innen Nutzen:

Sie lernen Methoden und Konzepte, zum Erleben und Verhalten von sich und anderen Menschen in Transformationsprozessen, kennen. Sie bearbeiten Business-Episoden mit den vorgestellten Methoden und tauschen sich unter anregender, reflektierender Begleitung aus.  Sie lernen Anregungen neuer Bewertungs- und Verhaltensmuster zu Planen und in Ihren beruflichen Alltag zu transferieren. 

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, melden Sie sich für weitere Informationen gerne bei Ihrem Ansprechpartner Johannes Willberg (IHK-KompetenzWerk) 

Tel.: 0234/9113-125

Mail: willberg@bochum.ihk.de