30.06.2020

IHK-Trendscouting in Corona-Zeiten

geschrieben von Christiane Auffermann

Das IHK-Trendscouting funktioniert auch in der "neuen Normalität" - Lesen Sie hier, wie Sie unsere Angebote nutzen können.

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittleres Ruhrgebiet will Mehrwerte für ihre Mitglieder schaffen – das auch beim Trendscouting. Viele der im letzten Jahr entwickelten Angebote fanden bei physischen Veranstaltungen statt. Dem hat die Corona-Pandemie leider ein abruptes Ende gesetzt. Aber wir haben uns diesen Bedingungen angepasst. Lesen Sie hier, wie Sie das IHK-Trendscouting auch in Corona-Zeiten sicher nutzen können.

Weiter für Sie im Einsatz: Unser Trendmanagement-Tool

Zentrales Element für das Trendscouting ist auch weiterhin der „Trendmanager“, ein umfassendes Online-Tool, das die IHK Mittleres Ruhrgebiet bereits im letzten Jahr beschafft hat. Mit diesem Tool können interessierte Mitgliedsunternehmen relevante Trends identifizieren. Sie können z.B. Recherchen nach Innovationsbeispielen aus aller Welt durchführen – als Inspiration für die eigene Umsetzung. Der Trendmanager verfügt über mehr als 40.000 Beispiele und bietet noch viele weitere Funktionalitäten. Um Ihnen das Tool und die Funktionalitäten näher zu bringen, bieten wir Ihnen jederzeit gern eine Vorstellung des Tools per Web-Meeting an.

Trend-Speed-Datings ziehen in die virtuelle Welt um

Im letzten Jahr haben wir regelmäßig zu Trend-Speed-Datings eingeladen. Bei diesen (physischen) Veranstaltungen konnten die Teilnehmer in etwa zwei Stunden ein Trendthema und Innovations-Beispiele aus der ganzen Welt kennen lernen und neue Impulse für das eigene Geschäft ableiten. Aktuell sind natürlich virtuelle Alternativen für persönlichen Treffen von Interesse. Daher bieten wir Ihnen dieses Format ab jetzt gern regelmäßig als Web-Meeting an. Ein erstes virtuelles Trend-Speed-Dating fand bereits im Juni zum Thema „Remote Workstyle“ statt (Lesen Sie mehr dazu unter https://netzn.de/b/8deb1129-876b-40de-af13-9f8a9a4ce38f/remote-workstyle-mit-unserer-ihk-trends-virtuell-erleben). Über weitere Termine und Themen halten wir Sie gern auf dem Laufenden.

NEU: „Fern-Seher“ – der Podcast der IHK Mittleres Ruhrgebiet

Seit Mai können Sie jeden Freitag spannende Gespräche mit Unternehmer*Innen, Wissenschaftler*Innen, Gründer*Innen und weiteren interessanten Gästen hören – bei unserer neuen Podcast-Reihe „Fern-Seher“. Die „Fern-Seher“ – Eric Weik und sein Team der IHK Mittleres Ruhrgebiet wollen in kurzen Gesprächen gemeinsam mit den Gästen der Sendung in die "Ferne", also in die Zukunft, sehen. Wie und wohin verändert sich die Wirtschaft? Auf welche Trends müssen sich Unternehmen vorbereiten? Welche Chancen und Risiken ergeben sich daraus? Und wir müssen natürlich mit dem Thema Coronavirus als Game-Stopper und Game-Changer starten, bevor wir uns dann anderen Trend-Schwerpunkten widmen. Sie finden den Podcast „Fern-Seher“ auf allen Podcast-Plattformen wie z.B. Spotify, Apple Podcast, Deezer etc. oder direkt hier: https://bit.ly/Fern-SeherPod Sie haben einen Themenwunsch oder kennen ein spannendes Thema? Sprechen Sie uns gerne an!

AB JETZT: Monatlicher Newsletter  „Fünf Minuten für… - Das kurze Trend-Udpate der IHK Mittleres Ruhrgebiet“

Haben Sie fünf Minuten Zeit für das Trend-Thema New Work? Oder für 3D-Mobilty? Oder für Industrie 4.0? Mit unserem künftigen Newsletter als kurzes Trend-Update möchten wir Ihnen diese und weitere Trendthemen auch in aller Kürze schmackhaft machen und direkt an den Schreibtisch liefern. Dazu werden wir Ihnen einmal im Monat die neuesten und spannendsten Beispiele aus der Trendmanager-Datenbank zusammenstellen und per Mail senden. So haben Sie immer einen kleinen Einblick in die Thematik und können sich mit uns in Verbindung setzen, wenn Sie mehr wissen möchten. Interessiert? Dann melden Sie sich gern HIER an bei unserem Newsletter: http://seu2.cleverreach.com/f/257076-257266/

INTERESSIERT? Buchen Sie eine digitale Sprechstunde mit dem Trendscout

Newsletter, Netzn-Beiträge oder Podcast-Folgen sind gut – aber manchmal ist das persönliche Gespräch noch immer besser. Doch was tun, wenn die Zeit für einen Besuch Ihrer IHK nicht reicht, oder man in Corona-Zeiten lieber auf Distanz bleiben möchte? Kein Problem – Buchen Sie sich doch einfach einen Termin in der digitalen Sprechstunde. In einem Web-Meeting stellen wir Ihnen das Trendmanager-Tool vor, diskutieren Ihre Fragen zum Thema Megatrends und Innovationen und gehen auf Ihre Wünsche ein. Bei Bedarf machen wir das auch im Team mit unseren Experten aus den verschiedenen Arbeit- und Kompetenzteams der IHK von Wirtschaft und Industrie 4.0 über Mobilität bis hin zu Arbeit 4.0.

WEITER IM ANGEBOT: Unsere netzn-Gruppe 

Für die Wahrnehmung und die erste Auseinandersetzung mit den Trends nutzen wir auch weiterhin verschiedene Maßnahmen der Kommunikation. So berichten wir natürlich über alle unsere Kanäle zu Megatrends und ihren Auswirkungen, wir weisen auf frei erhältliche Studien hin und stellen dazu Beiträge auf diesem Portal zur Verfügung.

Unsere netzn-Gruppe „Trend- und Innovationsradar Mittleres Ruhrgebiet“, in der Sie sich kostenlos anmelden können, wird natürlich ebenfalls weiter bestehen bleiben - Sie finden uns unter https://bit.ly/netzntrendradar

Das war ein erster Überblick über unser aktuelles Angebot. Gerne werden wir auch weiterhin unseren Service für Sie den aktuellen Gegebenheiten anpassen. Wir testen Vieles aus und sind natürlich offen für Hinweise, Anregungen und Anmerkungen. Wir freuen uns auf Sie beim IHK-Trendscouting!

Jetzt anmelden für unser monatliches Trend-Update

Unser Newsletter "Fünf Minuten für..."