16.09.2020

BIM [DIGITAL] - diesen Freitag und Samstag!

geschrieben von Sandra Janßen

Es ist eine tolle Idee, die BIM wegen Corona nicht einfach aus dem Kalender zu streichen, sondern sie über eine virtuelle Bühne laufen zu lassen. Und es ist klar, dass wir als IHK auch bei diesem modernen Format dabei sind. Wir informieren über unser neues Online-Tool – den Bewerbernavigator – und über die erste virtuelle Ausbildungsmesse der Ruhr-IHKs: AzuBeYou. Wir freuen uns auf die beiden Tage und sind über die BIM Website per Livechat erreichbar!

IHK Matching
Matching – Bild: IHK Mittleres Ruhrgebiet

MATCHING

Die IHK geht schon länger neue Wege. Digitale. Jüngstes Kind der Familie: der digitale Matching-Prozess. Mit Hilfe eines neuen Online-Tools – dem Bewerbernavigator – können Ausbildungsplatzbewerber passgenau an Unternehmen vermittelt werden.

Das Prinzip ist einfach: Jedes Unternehmen stellt natürlich „harte“ Anforderungen an seinen neuen Auszubildenden – welcher Schulabschluss, welche Noten, Führerschein vorhanden, etc. – aber es gibt auch „weiche“ Erwartungen, sogenannte „Soft Skills“. Etwa: Wie teamfähig ist der Bewerber tatsächlich? Ist er wirklich bereit, Verantwortung zu übernehmen?

Mit Hilfe des Online-Tools kann von jeder Bewerberin und jedem Bewerber ein „Profil“ erstellt werden, in das auch die „Soft Skills“ einfließen. Und das gibt die Chance, jedes Unternehmen mit dem „Azubi in spe“ zusammenzubringen, der wirklich zum Unternehmen passt. Eben ein perfektes Matching. Selbstverständlich ist dieser Service für die Unternehmen und die Bewerber kostenlos.

Matching for you!

Unser Bewerbernavigator für zukünftige Azubis.

Logo AzuBeYou
AzuBeYou – Bild: IHK

AzuBeYou

Der Countdown läuft: Am 5. und 6. November veranstalten die IHKs im Ruhrgebiet gemeinsam ihre erste virtuelle Ausbildungsmesse – die „AzuBeYou“. Mit diesem neuen Format wollen die Kammern Unternehmen, die für den Sommer 2021 Auszubildende suchen, früh mit Lehrstellenbewerbern aus dem gesamten Ruhrgebiet zusammenbringen.

Die Jugendlichen haben die Chance, an den beiden Tagen im November durch die virtuelle Messehalle zu schlendern und per Chat Kontakt zu den Ausbildungsbetrieben aufzunehmen. Jede der sechs Ruhrgebiets-Kammern bringt 20 engagierte Unternehmen mit. Heißt: Auch die Lehrstellenbewerber in spe aus Bochum, Herne, Witten und Hattingen können an diesen beiden Tagen ganz bewusst über den Tellerrand der Region hinausschauen.

Wir finden es klasse, dass es ein Angebot gibt, bei dem Schüler nicht mit dem Bus durchs gesamte Ruhrgebiet fahren müssen, sondern sich mit einem Klick die gesamte Ausbildungswelt der Region erschließen können.

Kontakt: weinert@netzn.ihk.de

BIM DIGITAL - Was geht?

Alle weiteren Infos und einen Überblick über alle Aussteller gibt´s auf der Website...