18.09.2020

Jetzt mal was Schönes

geschrieben von Jörg A. Linden

Die September-WiR ist ein Dankeschön - an alle ausbildenden Unternehmen im IHK-Bezirk. Danke sagen wir auch mit unserem "Vorab bemerkt".

WiR_09_2020_Titelbild
Wir sagen mit und auf unserem Titelbild allen ausbildenden Unternehmen im IHK-Bezirk danke. – Bild: Volker Wiciok

Das aktuelle Infektionsgeschehen in unserem IHK-Bezirk, in Deutschland und weltweit lässt gerade wenig Raum für positive Nachrichten. Die „neue“ Normalität hielt nur sehr kurz, dann flackerte die Unsicherheit wieder auf. Mit dem Erscheinen dieser Ausgabe ist noch nicht klar, wie sich die Situation entwickelt haben wird. Zum Guten, d. h. geringere Infektionszahlen und ein gemeinsames, zuversichtliches flatten the curve? Oder ist es noch schwieriger geworden?

Trotzdem wollen wir heute DANKE sagen. DANKE für eine derart positive Entwicklung, dass sie nicht untergehen darf. DANKE, liebe ausbildenden Unternehmen!

Sie haben das schier unmöglich Erscheinende in Bochum, Herne, Witten und Hattingen möglich gemacht. Wir haben – Stand 31. August – fast auf den Vertrag genau die gleiche Anzahl an neu abgeschlossenen Ausbildungsverträgen wie im vergangenen Nicht-Covid-19-Jahr.

Das ist im Grunde unfassbar! Was haben wir für Sorgen gehabt, dass zu viele junge Menschen aus dem letzten Schuljahr auf der Straße landen, keinen Ausbildungsplatz finden, Unternehmen aus Unsicherheit heraus nicht mehr ausbilden. Und dann das!

Gemeinsam haben wir das hinbekommen. Das IHK-Team hat alle Reserven angezapft, um Ausbildung geworben, beraten, vieles möglich gemacht und in sehr vielen Gesprächen Sicherheit vermittelt. Alle beteiligten Partner der Ausbildung haben sich ins Zeug gelegt. Und jetzt: Wir sind die einzige IHK in NRW, die diesen Stand erreicht hat.

Jetzt mehren sich die Warner und Mahner, dass das kommende Jahr das schwierige sein wird, und wir dieses Mal mit einem blauen Auge davongekommen sind. Johann Wolfgang von Goethe hat gesagt: Erfolg hat drei Buchstaben: TUN! Richtig. In diesem Augenblick dürfen wir uns gemeinsam über dieses Ergebnis freuen.

In diesem Sinne: Ohne Ausbildungsunternehmen keine (erfolgreiche) Ausbildung. Und – im Sinne Goethes: SIE haben einfach mal getan! Vielleicht können wir aus dieser Botschaft und dieser Situation Zuversicht schöpfen, dass noch viel mehr im mittleren Ruhrgebiet geht. Mit den besten Ausbildungsunternehmen, die sich eine IHK nur wünschen kann. Nämlich Ihnen.

Danke schön!


Kerstin Groß

und das Arbeitsteam Ausbildung