22.01.2022

Hörspiel der Tierschutzjugend Essen

geschrieben von Eckart Waage

Kinder und Jugendliche produzieren ein Hörspiel zum Nachdenken über illegalen Welpenhandel

Corona hat neben der gesundheitlichen Gefährdung auch gänzlich anders gelagerte Nebenwirkungen. Eine davon: viele Menschen haben jetzt mehr Zeit. Und wenn man vielleicht viel von Zuhause oder gar nicht arbeiten kann, kann man sich doch endlich den langgehegten Wunsch nach einem Haustier erfüllen, oder? Doch wo viele Menschen zum Beispiel nach einem Hund suchen, steigt auch das Angebot. Internet und Zeitungsannoncen sind überfüllt mit jungen Hunden. Aber wo stammen diese Welpen eigentlich her? Der Tierschutz weiß es: Häufig aus dem illegalen Welpenhandel. Was das ist und wie es den Tieren dabei ergeht, zeigen die Essener Tierschutz-Kids und -Teens in einem ganz besonderen Projekt: Einem Tierschutz-Hörspiel. 13 junge Tierfreunde haben mit prominenter Unterstützung Tieren und Menschen ihre Stimmen geliehen. In „Joshi – Eine Reise auf vier Pfoten“ erzählen die engagierten jungen Tierschützer:innen vom Essener Tierschutzverein die Geschichte eines kleinen Welpen, der genau aus solch einem illegalen Welpenhandel stammt. Eindringlich und erklärend werden Groß und Klein mit auf die Reise und Erlebnisse von Joshi genommen. Comedian Hennes Bender und die Kabarettistin und Kinderbuchautorin Fritzi Bender haben bei diesem intensiven Projekt begeistert mitgewirkt. Und das Tierheim Essen spielt dabei natürlich auch eine wichtige Rolle.


Mehr Infos/Produktion