26.11.2019

MINT-EC Camp: Tag 2+3

geschrieben von Lea Wegmann

Besuch verschiedener Banken und Unternehmen in Hattingen

MINT-EC Camp Tag3
Weiterarbeit an den Wochenaufgaben

Volles Programm für die 20 Schülerinnen und Schüler des MINT-EC Camps in Hattingen. 

Nachdem am Montag die verschiedenen Wochenaufgaben zum Thema IT-Sicherheit präsentiert wurden, besuchten die Schülerinnen und Schüler am Dienstag einen halbten Tag den Lehrstuhl für eingebettete Sicherheit an der Ruhr-Universität Bochum. Weitere Impuls zu den Wochenaufgaben (Websicherheit, Kryptographie, Social Engineering und eingebetteter Sicherheit) erhielten die Schülerinnen und Schüler im Anschluss von der Sparkasse Hattingen und der Volksbank Sprockhövel. 

Welchen Stellenwert das Thema IT-Sicherheit in den Unternehmen spielt, erfuhren die Schülergruppen am Mittwoch bei den Firmen Köppern und J.D. Neuhaus. Sie konnten einen Einblick hinter die Kulissen in den Firmen werfen. Ein zusätzlicher Höhepunkt war der direkte Austausch mit den Azubis der Firmen.

Eine halbe Woche sind die 20 Schülerinnen und Schüler bereits in Hattingen. Daher war es Zeit eine erste Zwischenbilanz zu ziehen. Die vier Arbeitsgruppen haben sich die Zeit genommen und einen ersten kurzen Fragebogen ausgefüllt:

Was hat euch motiviert beim MINT-EC Camp mitzumachen?

- interessantes Thema (4x) 

- Freude am Thema

- wenig Vorwissen über das Thema

- Lehrer

- Informatik

- Berufsorientierung 

 

Was war bislang das Beste? (Stand Dienstag 26.11.19)

- Vortrag an der Ruhr-Universität Bochum von Dr. Timo Kaspers 

- Vorträge

- Alles


Worauf freut ihr euch diese Woche noch? (Stand Dienstag 26.11.19)

- Weiterarbeit als Gruppe

- G DATA 

- Aufgaben lösen